Latest Comps & Opps

Site Search


Other Resources
News Archive






Composition Competition 2019: Beethoven - back to the future

 Composition Competition 2019: Beethoven - back to the future
Summary:String Orchestra Competition
Deadline: 15 December 2019
Date Posted: 25 July 2019
Details: Organizer: Association of German Music Schools, Bonn
Sponsor: Hermann Josef Abs Foundation, Bonn

The Deutsche Streicherphilharmonie, the youngest top orchestra in Germany, is one of the most successful examples of German reunification. The ensemble founded in 1973 in the former GDR as a radio music school orchestra came in 1991 on the initiative of the then Youth and Family Minister. Angela Merkel as all-German orchestra in the sponsorship of the Association of German Music Schools. Since 2004, the orchestra is known under the current name Deutsche Streicherphilharmonie.

In the year 2020, the highly gifted stringed talents under the direction of their chief conductor Wolfgang Hentrich want to set a clear signal for the unity of thought by giving each of them a concert in all 16 federal states in significant venues. Deutschlandfunk Kultur and WDR have already confirmed their interest in engaging in the project in the interests of intensive media coverage. Among other things, the opening concert will be broadcast on 10 January 2020 in the Dresden Kulturpalast and the final concert on 2 December 2020 in the WDR broadcasting hall in Cologne on the radio.

With Bundestag president dr. Wolfgang Schäuble was able to win an outstanding personality for the patronage of this project. The internationally acclaimed conductor Marek Janowski has been closely associated with the orchestra in rehearsals and concerts for many years and is committed to supporting this project as a musical adviser and supporter right from the start.

In addition to works from the current repertoire of the orchestra, a composition tailored to the young top ensemble is to be played in the concerts of the project year 2020, which the Association of German Music Schools will identify and award with a specialist jury under the entries of the Composition Competition 2019.

The competition is open for a competition

Work for string orchestra and piano under the motto »Beethoven - back to the future«
To be submitted is a work for string orchestra and piano (as a string orchestra version with piano as a solo instrument) of about 10 minutes playing time.
With the inclusion of biographical elements and / or musical motifs, the motto "Beethoven - Back to the Future" aims to bring the composer to life in the 21st century as an advocate of the ideals of freedom, unity and emancipation.
The work should not only be playable by the Deutsche Streicherphilharmonie as a top talented junior orchestra, but also be suitable for string orchestra practice at music schools.

Competition and participation conditions
The competition is aimed at composers with main residence in Germany.
Deadline: December 15, 2019 (postmark)
The work is to be submitted in five copies, each in stapled, stapled or bound form, notation in the computer set.
Submission is anonymous. The name of the composer is given in a sealed envelope with the same codename as on the submitted work (example: "Magic Flute").
With the inclusion of the applicant explains that he has made the work itself and this was not yet listed at the time of submission. Furthermore, he agrees that his work may be played during the award ceremony or at other events of the Association of German Music Schools; there is no claim to it. The applicant agrees that information about his name, place of residence and result as well as the photos taken during the award ceremony can be processed and used by the organizer, also on the internet, for the purposes of the press and public relations work associated with the composition contest. By submitting his application, the applicant declares that he has taken note of the privacy policy and the information pursuant to Art. 13 DSGVO filed at www.musikschulen.de .
There is a prize money from the supporting Hermann Josef Abs Foundation of 6,000 euros available.
The performance material may be produced by the VdM at the request of the composer.
The award ceremony and award ceremony is scheduled to take place on December 2, 2020 at the WDR-Funkhaus.
The decision of the jury is unimpeachable. The legal process is excluded.
Further information is available from the Association of German Music Schools under Tel. 0228 / 95706-0 or by e-mail to vdm (at) musikschulen.de

The jury will be announced as soon as it is completed.
Please send your composition by 15 December 2019 (postmark) at the latest:
Association of German Music Schools
Composition Competition 2019
Plittersdorfer Strasse 93
53173 Bonn

Bonn, July 22, 2019

=======================

Die Deutsche Streicherphilharmonie als jüngstes Spitzenorchester Deutschlands ist eines der gelungensten Beispiele der deutschen Wiedervereinigung. Das 1973 in der damaligen DDR als Rundfunk-Musikschulorchester gegründete Ensemble kam 1991 auf Initiative der damaligen Jugend- und Familienministerin Dr. Angela Merkel als gesamtdeutsches Orchester in die Trägerschaft des Verbandes deutscher Musikschulen. Seit 2004 ist das Orchester unter dem heutigen Namen Deutsche Streicherphilharmonie bekannt.

Im Jahr 2020 wollen die 11- bis 20-jährigen hochbegabten Streichertalente unter Leitung ihres Chefdirigenten Wolfgang Hentrich aus Anlass der dann 30 Jahre bestehenden Deutschen Einheit ein deutliches Zeichen für den Einheitsgedanken setzen, indem sie in allen 16 Bundesländern an bedeutsamen Veranstaltungsorten jeweils ein Konzert geben. Deutschlandfunk Kultur und der WDR haben ihr Interesse, sich im Sinne einer intensiven medialen Begleitung für den Erfolg des Projektes zu engagieren, bereits zugesagt. Unter anderem werden das Eröffnungskonzert am 10. Januar 2020 im Dresdner Kulturpalast und das Abschlusskonzert am 2. Dezember 2020 im WDR-Sendesaal in Köln im Rundfunk übertragen.

Mit Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble konnte eine herausragende Persönlichkeit für die Schirmherrschaft dieses Projektes gewonnen werden. Der weltweit gefeierte Dirigent Marek Janowski ist dem Orchester seit vielen Jahren in Proben und Konzerten eng verbunden und steht diesem Vorhaben als musikalischer Ratgeber und Unterstützer von Anfang an engagiert zur Seite.

Neben Werken aus dem aktuellen Repertoire des Orchesters soll in den Konzerten des Projektjahres 2020 auch eine auf das junge Spitzenensemble zugeschnittene Komposition gespielt werden, die der Verband deutscher Musikschulen unter den Einsendungen des Kompositionswettbewerbs 2019 mit einer Fachjury ermitteln und prämieren wird.

Der Wettbewerb ist ausgeschrieben für ein
Werk für Streichorchester und Klavier unter dem Motto »Beethoven – zurück in die Zukunft«

Eingereicht werden soll ein Werk für Streichorchester und Klavier (als Streichorchesterfassung mit Klavier als Soloinstrument) von ca. 10 Minuten Spieldauer.
Das Motto „Beethoven – zurück in die Zukunft“ soll unter Einbindung biografischer Elemente und/oder musikalischer Motive den Komponisten im 21. Jahrhundert als Verfechter der Ideale von Freiheit, Einigkeit und Emanzipation lebendig werden lassen.
Das Werk soll nicht nur von der Deutschen Streicherphilharmonie als Spitzennachwuchsorchester spielbar sein, sondern auch tauglich sein für die Streichorchesterpraxis an Musikschulen.

Wettbewerbs- und Teilnahmebedingungen

Der Wettbewerb richtet sich an Komponierende mit Hauptwohnsitz in Deutschland.
Einsendeschluss: 15. Dezember 2019 (Poststempel)
Werk ist in fünffacher Ausfertigung, jeweils in gehefteter, geklammerter oder gebundener Form einzureichen, Notenschriftform im Computersatz.
Die Einreichung erfolgt anonym. Der Name des Komponisten wird in einem verschlossenen Umschlag mitgereicht, auf dem derselbe Codename steht wie auf dem eingereichten Werk (Beispiel: „Zauberflöte“).
Mit der Einrechnung erklärt der Bewerber, dass er das Werk selbst gefertigt hat und dieses zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht aufgeführt worden ist. Weiterhin erklärt er sich damit einverstanden, dass sein Werk möglicherweise im Rahmen der Preisträgerehrung oder bei anderen Veranstaltungen des Verbands deutscher Musikschulen gespielt wird; ein Anspruch darauf besteht nicht. Der Bewerber erklärt sich damit einverstanden, dass Angaben zu seinem Namen, Wohnort und Ergebnis ebenso wie die im Rahmen der Preisvergabe aufgenommenen Fotos zu Zwecken der mit dem Kompositionswettbewerb verbundenen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom Veranstalter, auch im Internet, verarbeitet und genutzt werden können. Mit seiner Einreichung erklärt der Bewerber, dass er die unter www.musikschulen.de hinterlegte Datenschutzerklärung und die Informationen gemäß Art. 13 DSGVO zur Kenntnis genommen haben.
Es steht ein Preisgeld seitens der unterstützenden Hermann Josef Abs-Stiftung von 6.000 Euro zur Verfügung.
Die Herstellung von Aufführungsmaterial kann auf Wunsch des Komponisten durch den VdM erfolgen.
Die Preisträgerehrung und Preisverleihung findet im Rahmen der Uraufführung voraussichtlich am 2. Dezember 2020 im WDR-Funkhaus statt.
Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Verband deutscher Musikschulen unter Tel. 0228/95706-0 oder per E-Mail an vdm( at )musikschulen.de

Die Jury wird bekannt gegeben, sobald diese vervollständigt ist.

Bitte senden Sie Ihre Komposition bis spätestens 15. Dezember 2019 (Poststempel) an:
Verband deutscher Musikschulen
Kompositionswettbewerb 2019
Plittersdorfer Straße 93
53173 Bonn

Bonn, 22. Juli 2019
Web Site:www.musikschulen.de/dsp/aktuell/kompositionswettbewerb/?fbclid=IwAR34Ugj6hlZ0iRW_V_3clkHWrA-e3nBJMOXyskdUfSuq8NQqjEfo6ihyOH0